Studentenzimmer kosten günstig einrichten

Die erste Bude kostengünstig einrichten

Studenten sind sparsame Menschen. Das liegt vor allem daran, dass die finanziellen Möglichkeiten begrenzt sind. Deshalb weichen viele Studenten auf innovative Lösungen aus. Oder wie soll man es sonst schaffen, eine Studentenwohnung einzurichten? Wo kauft man die Möbel und was braucht man unbedingt und was nicht? Die Studentenwohnung ist für viele zugleich die erste eigene Wohnung. Da gibt es eine Menge zu beachten. Welchen Stromanbieter nimmt man? Wo gehört der Müll hin? Welche Versicherung brauche ich? Und nicht zuletzt: Wo bekomme ich die nötigen Möbel her? Wenn du systematisch an die Sache herangehen willst, kannst du dein neues Heim in drei Bereiche einteilen: Einen Bereich zum Schlafen und zum Leben, einen Bereich zum Studieren, Lernen und Lesen und einen Bereich zum Zurückziehen, der Ruhe, dein ganz persönlicher Ort. Im günstigsten Fall ist deine neue Küche ausgestattet und daneben gibt es auch eine Waschmaschine. Dies sind die wichtigsten Elemente, damit du dein Leben organisieren kannst.

Studenten-Angebote nutzen

Zum Schlafen benötigst du ein Bett. Ein Bett ist aber nicht nur ein Bett. Das System Bett setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Da haben wir das Bettgestell, den Lattenrost, die Matratze und das Bettzeug samt Bettbezug. Alles zusammen gerechnet, ergibt das Projekt keine geringe Investitionssumme. Eine Möglichkeit, am Geld zu sparen aber nicht an der Qualität bieten sogenannte Studenten-Angebote http://www.perfekt-schlafen.de/studenten-angebote/. Solche Angebote bieten bei weitem nicht alle Hersteller oder Händler. Bei diesen Angeboten werden hochwertige Schlafmöbel zu rabattierten Preisen an Studenten abgegeben. Bei dem Thema Schlafen sollte man auch nicht vergessen, dass man als Student in der Regel häufig Besuch über Nacht hat. Da ist ein Sofa zum Ausziehen häufig Gold wert. Für den Bereich Studieren, Lernen, Lesen eignet sich ein heller und – wenn möglich – geräumiger Raum. Die Grundlage sollte ein guter, höhenverstellbarer Schreibtisch bilden.

Mach`s dir bequem

Ein großes Fenster wäre für einen solchen Arbeitsraum ideal. Gibt es keine Studenten-Angebote, kannst du bei Möbelhändlern nach der Sale- oder Restposten-Abteilung Ausschau halten. Auch dort findet man regelmäßig gute Möbel zu einem günstigen Preis. Apropos gute Möbel: Für den Schreibtisch und den Bürostuhl solltest du unbedingt Wert auf Qualität legen. Wer hier an der Güte und Ergonomie der Geräte spart, wird dies in Form von Rückenschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und Verspannungen in der Muskulatur bezahlen. Für die Küche benötigst du daneben eine Art Grundausstattung. Dazu gehören Pfannen und Töpfe und weitere Kleinteile wie Dosenöffner usw. Manchmal erhält man diese zu einem guten Preis in Form eines Starterpakets. Das hat zudem den Vorteil, dass man nichts Wichtiges vergisst